Formulare einscannen und ausfüllen mit dem kostenlosen FormPrinter

formprinter
Lästige Papier-Formulare, Ettiketten und Briefumschläge leserlich zu beschriften ist ein notwendiges Übel, das uns der Rechner nicht abnehmen kann – oder etwa doch? Mit dem FormPrinter haben wir ein kostenloses Programm entdeckt, mit dem jeder, der einen Scanner besitzt, Papierformulare lässig am Bildschirm ausfüllen und auf das Originalpapier drucken kann. Wir vom Loadblog zeigen euch, wie das geht.

Der FormPrinter ist eine Windows-Software, die eingescannte oder abfotografierte Formulare mit Beschriftungsfeldern versehen kann, die dann akkurat am Rechner ausgefüllt werden können.

formprinter formular

Ein Überweisungsformular in Formprinter

Die Beschriftungsfelder dienen nur als Schablone. Beim Ausdrucken wird dann auch nicht etwa das gesamte Formular, sondern nur eure Beschriftungen an der richtigen Stelle zu Papier gebracht. So kann man problemlos auf Originalformulare drucken. Es ist lediglich darauf zu achten, dass die vom Drucker richtig eingezogen werden können. Gerade bei besonders dünnen Papieren ist das nicht immer möglich.

Formulare einrichten

Die Arbeit mit FormPrinter ist denkbar einfach. Das Originalformular muss zunächst abgemessen und dann eingescannt werden. Wahlweise kann auch ein schon vorhandener Scan eingebunden werden. Wer keinen Scanner zu Hand hat, kann auch versuchen es abzufotografieren, was jedoch etwas Übung und ein Stativ erfordert, um die Kamera exakt zu positionieren.

formprinter formular einrichten

Einrichten des Papierformats

Auf die eingelesene Formularvorlage legt man nun Textfelder in der Größe, wie sie das Formular vorsieht. Hier kann sogar eine Zeichenbegrenzung hinterlegt werden, damit nicht über das Formular hinaus geschrieben wird. Die Auswahl von Schriftgröße und -art rundet den Gestaltungsumfang ab. Neben Textfeldern lassen sich auch Checkboxen auf dem virtuellen Blatt platzieren.

Vielfältige Einsatzmöglichkeiten

Die fertige FormPrinter-Schablone lässt sich speichern und natürlich wiederverwenden. Das Programm ist nicht nur für reine Formulare, sondern auch zur Beschriftung von Ettiketten, Umschlägen und vorbedrucktem Briefpapier gut geeignet. Beim Einscannen von Etikettenbögen muss lediglich darauf geachtet werden, dass die Abgrenzungen zwischen den einzelnen Aufklebern gut sichtbar sind. Hier muss man eventuell vor dem Scannen mit dem Bleistift nachhelfen.

formprinter formulareinrichtung

Positionieren von Textfeldern auf einem C6-Briefumschlag

FormPrinter ist kostenlos, der Autor bittet aber um eine Spende, um die Weiterentwicklung zu finanzieren. Der Überweisungsträger dazu kann standesgemäß direkt aus FormPrinter heraus gedruckt werden.

Loadblog-Fazit: Die Idee von FormPrinter ist genial einfach – und hilft im Alltag, Fehldrucke zu vermeiden. Das gilt ganz besonders für Adressaufkleber, die zwar auch mit Assistenten aus Word und OpenOffice bedruckbar sind, was aber wesentlich mühsamer zu konfigurieren ist.

Kostenloser Download Formprinter (Windows)
Papierformulare am PC beschriften und im Original bedrucken

Weitere Themen: Markus Bruhn

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz